Tippen?

Und so funktioniert es:

Vor einer neuen Bundesliga-Saison werden Meister und Pokalsieger getippt. Darüber hinaus muß man die drei Letzten der 1. Bundesliga und die drei Ersten der 2. Bundesliga tippen. Am Ende der Saison ist dann die Spannung vorbei und für jeden falschen Tipp ist ein kleiner Obulus in die Vereinskasse fällig. Wenn man dann noch einen der drei Erstplazierten der 2. Liga getippt hat, der anstatt in der 1. Bundesliga oder zumindest im Relegationsspiel zu landen, in die 3. Liga absteigt, dann ist man nicht nur blamiert sondern auch den doppelten Obulus los. Wenn die Mannschaft, die man als Meister getippt hat in die zweite Liga absteigt, wäre ebenfalls der doppelte Obulus fällig. Dieser Fall ist zum Glück noch nicht eingetreten. Diese Schmach kann eigentlich nur in den Freitod führen.

Vor Beginn jeden Spieltages werden die Ergebnisse getippt, die dann nach folgendem Schema ausgewertet werden. Für jedes korrekt getippte Ergebnis erhält man zwei Punkte. Wenn man das Ergebnis nicht exakt getroffen hat, jedoch einen Heimsieg getippt hat und es wird ein Heimsieg, dann gibt es einen Punkt. Genauso ist es mit einem Unentschieden oder einen Auswärtssieg.

Wenn Sie es noch genauer wissen wollen, dann schauen Sie doch einmal in die Satzung. Da ist alles exakt beschrieben.


Keine Überraschungen am letzten Spieltag!